Die Anwendung der Techniken aus dem ersten Seminar, »Erweckung der Kundalini-Kraft«, genügt vollkommen, um das Leben und Erleben grundlegend zu ändern. Wer sich allerdings auf dem hermetischen Weg noch weiter entwickeln möchte, kann das tun, indem er die Techniken aus den nachfolgenden Seminaren anwendet. Die Seminare können nur in der angegebenen Reihenfolge besucht werden. Jedes Seminar bildet inhaltlich eine in sich geschlossene Einheit. Die maximale Teilnehmerzahl pro Seminar ist 16.

Seminar 2 – Öffnung Des Dritten Auges

Seminar 2 – Öffnung des dritten Auges

  • Erdverbundenheit und Lebenskraft
  • Öffnung des dritten Auges
  • Zugang zur Akasha-Chronik
  • Auflösung von Karma
  • Wahrnehmung der sieben Lichtwelten
  • Aura-Reinigung
  • Kontakt zu Lichtwesen
Seminar 3 – Entdeckung Des Spirituellen Potenzials

Seminar 3 – Entdeckung des spirituellen Potenzials

  • Begegnung mit vier heilenden Urkräften
  • Schutz der Aura
  • Wahrnehmung von geistigen Energien
  • Entdeckung des spirituellen Potenzials
  • Erkennen der Lebensaufgabe
  • Erfahrung der Einheit der sieben Chakren
  • die Energie der kosmischen Liebe
Seminar 4 – Die Sieben Schlüssel Der Alchemie

Seminar 4 – Die sieben Schlüssel der Alchemie

  • Aktivierung der universellen Energie
  • Aktivierung der Manifestationsenergie
  • Aktivierung der Attraktionsenergie
  • Begegnung mit dem Hüter des Unterbewusstseins
  • Aktivierung der Kräfte des Unterbewusstseins
  • Öffnung des Portals
  • Zubereitung des »Steins der Weisen«
Seminar 5 – Die Hermetischen Einweihungen

Seminar 5 – Die hermetischen Einweihungen

  • die Artus-Einweihung
  • die Yoga-Einweihung
  • die Shaolin-Einweihung
  • die Pharaonen-Einweihung
  • Begegnung mit dem Hüter des Überbewusstseins
  • das geistige Juwel
  • Meister des hermetischen Weges

Seminar 5 – Die hermetischen Einweihungen

In diesem Seminar werden die hermetischen Einweihungen vermittelt. In früheren Kulturen waren Priester für die Durchführung notwendig. Die freigesetzten Kräfte der Techniken aus den vorigen Seminaren machen es dem Schüler der heutigen Zeit möglich, die Einweihungen selbst vorzunehmen. In der Artus-Einweihung wird man mit der Arbeit mit dem »Stein der Weisen« vertraut gemacht: Er verwandelt negative Zustände in positive. Durch die Yoga-Einweihung kommt die Begegnung mit den Basiskräften dieser Welt sowie mit dem Hüter des Überbewusstseins zustande. Die Shaolin-Einweihung bewirkt die Befreiung des Selbst. Durch die Pharaonen-Einweihung wird der Schüler zum Meister des hermetischen Weges. Er lernt den »Baum des Lebens« kennen. Schließlich findet er das »geistige Juwel«: Es ist das, wonach er schon immer gesucht hat. Mit der Energie des Juwels kann er sein Leben völlig neu gestalten und wird dadurch zum Meister des eigenen Weges.

Absolventen des fünften Seminars können die geistige Energie des Steins der Weisen aktivieren, um für sich selbst – oder als spiritueller Berater für einen Klienten – tiefgreifende Probleme aufzulösen.

Feedback